Der Transporter

In diesem Forum soll Euch die Technik der Sternenflotte einmal näher gebracht werden. Natürlich sind alle Technik-Begeisterten ebenfalls aufgerufen, dieses Forum mit entsprechenden Beiträgen zu bereichern.

Moderatoren: Saril, Adana

Adana
Chief Engineer
Chief Engineer
Beiträge: 1836
Registriert: 08.10.2007, 20:30
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Beitrag von Adana » 19.08.2008, 21:05

Phase vier: ?bertragung des Materiestroms

Der Transporterstrahl verl??t das Schiff ?ber eine der Zahlreichen Transporter-Emitterphalanxen, welche den Materiestrom, der wiederum von einem ringf?rmigen Eind?mmungsstrahl umgeben ist, zum Zielpunkt des Transports ?bermitteln.
"Computer - Hallo Computer."
"Das dort ist die Tastatur."
"Tastatur - Wie Rückständig!!"
Meine Drachenfamilie

Adana
Chief Engineer
Chief Engineer
Beiträge: 1836
Registriert: 08.10.2007, 20:30
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Beitrag von Adana » 19.08.2008, 21:07

Phase f?nf: Rematerialisierung

Am Zielpunkt angekommen, wird der Materiestrom wieder umgewandelt in feste Materie.
"Computer - Hallo Computer."
"Das dort ist die Tastatur."
"Tastatur - Wie Rückständig!!"
Meine Drachenfamilie

Adana
Chief Engineer
Chief Engineer
Beiträge: 1836
Registriert: 08.10.2007, 20:30
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Beitrag von Adana » 23.08.2008, 16:37

Tja, im Grunde kann man sich das ganze vereinfacht so vorstellen:

Wir haben zwei Festplatten, eine ist das Schiff, die andere ist der Planet. Die Person, die gebeamt werden soll, ist nichts weiter, als eine Datei, die von einer Festplatte, auf die andere verschoben werden soll.
W?hrend des Verschiebens passiert allerdings folgendes:
Vom Original wird eine Kopie erstellt, welche in einem Tempor?ren Speicher abgelegt wird. Beim Transporter w?re dieses der Musterpuffer.
Nun wird die Datei an ihren Bestimmungsort geschrieben und erst wenn das geschehen ist, wird die tempor?re Datei gel?scht.

Wenn man sich das ganze nun genau betrachtet, in Hinblick auf dem Materietransporter, dann entsteht mit jedem Transport eine Kopie des Originals. Denn eigentlich werden nur die Informationen und die Molek?le zum zusammensetzen der Person geschickt. Ob es nach dem Vorgang wirklich die Person ist, die sie vorher war...

Hier?ber ist schon viel Philisophiert worden. Was passiert mit der Seele des zu transportierenden? Was geschieht mit seinen gedanken?

nehmen wir doch mal eine Beispiel aus TNG: in einer Folge besucht Dr. Pulaski eine Forschungsstation, auf der alle erkrankt sind. Sie altern rapide. Pulaski wird ebenfalls infiziert, und die einzige M?glichkeit sie (und sp?ter auch die anderen) zu retten, besteht darin, sie durch den Musterpuffer zuu schicken. Hierbei werden die Transporterprotokolle (Sicherungsdateien) dazu benutzt, sie so Materialisieren zu lassen, wie sie vor Verlassen der Enterprise beschaffen war.

Doch was ist mit ihren Gedanken? M?sste sie dann nicht vergesssen haben, was auf der Station geschah?

Nun, ich will gene Roddenberrys genialen Einfall f?r das Beamen nicht herabsetzen, ich m?chte hier lediglich mal zum Nachdenken, Spekulieren und Philosophieren anregen.

In den n?chsten Beitr?gen werden noch einzelne Komponenten des Transporters erl?utert, und dann wird das ganze mal aus realistischer Sicht beleuchtet...
"Computer - Hallo Computer."
"Das dort ist die Tastatur."
"Tastatur - Wie Rückständig!!"
Meine Drachenfamilie

Chaosschlumpf
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 1030
Registriert: 14.10.2007, 21:09
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Beitrag von Chaosschlumpf » 01.09.2008, 21:09

Das Ganze verbraucht doch eine ordentliche Portion Energie!?!

Wo kommt genau die Energie her - und was hat der Warp-Kern damit zu tun?

Oder w?re das eher ein Thema f?r den n?chsten Thread und wir sollten hier erst einmal ?ber die Gedanken diskutieren, die beim Beamen mit ?bertragen werden?

Man k?nnte ja annehmen - da Gedanken im Prinzip nichts anderes als elektrische Impulse im Gehirn sind (verbessere mich, falls ich falsch liege, Saril) - kann der Computer sie lesen und als Datei abspeichern. Dann lie?en sich aber - mittels Computer - alle Gedanken lesen ...
Zeiten der Ordnung sind die Atempausen des Chaos. (Walter Hilsbecher)

Meine Drachenhöhle

Adana
Chief Engineer
Chief Engineer
Beiträge: 1836
Registriert: 08.10.2007, 20:30
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Beitrag von Adana » 02.09.2008, 20:06

Richtig, das Beamen ben?tigt eine immense Menge an Energie, aber auch an Rechenleistung.

Ich m?sste jetzt l?gen, aber ich meine mich zu erinnern, da? aml jemand geschrieben hat, da? f?r solche einen Prozess s?mtliche Gro?rechner der Welt dazu nicht ausreichen w?rden. Dies ist allerdings schon einige Zeit her, es k?nnte sein, da? es mittlerweile Rechner gibt, die diese Kapazit?t aufbr?chten. Allerdings ben?tigten diese immer noch eine Physische Gr??e von einem riesigen Hochhaus.

Wo die Energie herkommt: Dazu werde ich sp?ter in einem anderen Thread etwas erl?utern, muss mich da aber auch noch mal schlau lesen. ;-)

Was die Gedanken und Hirnstr?me angeht: Saril kann dazu sicherlich kompetentere Auskunft geben, aber die Hirnstr?me als solche sind schon elektrische Impulse. Doch sie sind l?ngst nicht alles, was das Menschliche (oder auch jedes andere) Hirn ausmachen.

Das Gehirn ist ja noch l?ngst nicht vollst?ndig erforscht. Sicher, es gibt schon erhebliche Fortschritte, aber diese sind noch ?u?erst gering, gegen?ber dessen, wozu unser Gehirn imstande ist.

Aber es geht dabei ja nicht nur um das Gehirn. Was ist zum Beispiel mit den Emotionen? Sind diese auch nur eine Ansammlung elektrischer Impulse? Ganz sicher nicht.
Dann ist da ja noch die Seele eines Menschen, wobei, meines Wissens, ja noch nicht einmal fundiert gekl?rt ist, was genau eigentlich die Seele ist.
"Computer - Hallo Computer."
"Das dort ist die Tastatur."
"Tastatur - Wie Rückständig!!"
Meine Drachenfamilie

Adana
Chief Engineer
Chief Engineer
Beiträge: 1836
Registriert: 08.10.2007, 20:30
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Re: Der Transporter

Beitrag von Adana » 02.12.2009, 12:01

So, ich habe kürzlich einen Film auf YouTube gesehen, in dem aus Wissenschaftlicher Sich mal die Möglichkeit des Beamens erläutert wird. Sehr ernüchternd...
YouTube
"Computer - Hallo Computer."
"Das dort ist die Tastatur."
"Tastatur - Wie Rückständig!!"
Meine Drachenfamilie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast